Home
So finden Sie uns
Aktuell
Gemeinsames
Termine
Schulprogramm
Festlegungen
Gesunde Schule
Schulsozialarbeit
Schulverein
Weihnachtssingen
Formulare
Ferien Öffnungszeit
Gymnasialteil
Regionalschulteil
Impressum/Disclaimer
Datenschutzerklärung


Rezitatorenwettstreit 2016

Seit Tagen stieg die Spannung bei den Schülern des Barther Gymnasiums – der Rezitatorenwettstreit stand bevor. Teilnehmen durften die besten Rezitatoren aus allen Klassen von der siebenten bis zur zwölften, insgesamt 27 Schüler. Am 09. März war es soweit. Aufgeregt versammelten sich die Rezitatoren im Kuppelraum des Schulgebäudes.
Zum Beginn der ersten Stunde gab die Jury den Ablaufplan bekannt.
Danach begann der Wettbewerb. Trotz großer Aufregung konnte jeder sein Gedicht gut präsentieren. Anschließend durften die Schüler ihre Meinungen zum Wettbewerb äußern. So schrieb zum Beispiel eine Schülerin der siebten Klasse, die das erste Mal dabei war, dass ihr die Stimmung super gefiel. Das fanden die meisten. Ein Junge schrieb: „Der Kuppelraum ist ideal für die Veranstaltung geeignet.“  Auch eine mögliche Rangfolge konnten die Schüler festlegen, aus der der Preis für den „Publikumsliebling“ folgte. Die Wertungen erfolgten in drei Gruppen.
Danach gab es eine Pause, in der sich die Jury über eine Platzierung beriet.
Als die Schüler wieder den Raum betraten, stand das Ergebnis fest:

7.& 8. Klassenstufe

1. Florentine Schröter 7a mit „Der März“ von E. Kästner
2. Lian Schatz 7b mit „Sehnsucht“ von J. von Eichendorf
3. Lucia Bramer 8b mit „Was ich alles nicht hab“ von J. Engelman

9. & 10. Klassenstufe

1. Jill Bredow 9b mit „Ein Ritter“ von B. Wartke
2. Juliane Böhmer 10c mit „Toter Winkel“ von A. Jennert
3. Brian Kipke 9a mit „Schlesische Weber“ von H. Heine

11. & 12. Klassenstufe

1. Teresa Forchhammer 12b mit „Das Ideal“ von K. Tucholsky
2. Rick Wallis 12b mit „An die Stolze“ von P. Flemming
3. Christian Landt 11a mit „Die Alten und die Jungen“ von T. Fontane


Als „Publikumsliebling“ wurde Teresa Forchhammer aus der Klassenstufe 12 gewählt.

Die wochenlange Vorbereitung hat sich für alle Schüler gelohnt und wir hoffen im nächsten Jahr möglichst viele wiederzusehen!

 


Nina Staar und Jill Bredow

 

 

 

Junge Rezitatoren wetteiferten auch in diesem Jahr um die Wette


Der 12. März 2014 gehörte den Rezitatoren der Klassenstufen 5 - 11. Die Aula des Regionalschulteils füllte sich mit 51 zum Teil sehr aufgeregten Schülern, die in ihren Klassen für diesen Wettbewerb vorgeschlagen bzw. ausgewählt wurden.
Beginnen durften die Schüler der 5ten und 6ten Klassen, die mit Gedichten von Kästner, Busch, Erhardt…  ein vielfältiges Programm boten. Erik Lückemann und Chris Zierott traten mit eigenen Gedichten auf und begeisterten nicht nur die Jury.
Auch in den Klassenstufen 7 und 8 wurden neben Gedichten bekannter  Autoren selbst verfasste Texte vorgetragen. Besonders zu erwähnen  ist der Dialog „Freundschaft", geschrieben und vorgetragen von Annalena Liess und Juliane Böhmer, die für ihren Beitrag den Sonderpreis für eine besondere Leistung erhielten.
Mit Spannung wurden auch die Beiträge der „Großen"  erwartet. Hier konnte Ira Schwerin  mit dem Gedicht „Hund und Frau" Jury und Publikum überzeugen.
Für alle Vortragenden gab es  viel Beifall und Anerkennung.  Die Jury, bestehend aus 4 Lehrern und 4 Schülern, hatte es aufgrund des hohen Niveaus und der Leistungsdichte nicht leicht, sich  zu entscheiden.
Letztendlich haben alle gewonnen: einen interessanten Vormittag im Kreise der Mitschüler, die gerne rezitieren.
Ein großes Dankeschön gilt allen Teilnehmern und  Mitgestaltern des inzwischen schon zur Tradition gewordenen Rezitatorenwettbewerbs.


B. Schmidt

Die Platzierten finden Sie in der Übersicht.